Mittwoch, 06.09.17, 17:25 Uhr

MUNDUS VINI Sommerverkostung 2017

Ein Drittel der Württemberger Medaillen gehen ins Remstal

(c) Gottfried Stoppel.Fotografie

Knapp 4.300 Weine aus 42 Ländern wurden beim 21. Großen Internationalen Weinpreis MUNDUS VINI von einer 164-köpfigen Expertenjury aus aller Welt blind verkostet und bewertet. Dabei haben deutsche Weine bei der diesjährigen Sommerverkostung eindrucksvoll ihre Qualität unter Beweis gestellt: 220x Silber, 120x Gold und 1x Großes Gold.

Zu den 30 Medaillen, die nach Württemberg gingen, steuerte alleine das Remstal mit zehn Auszeichnungen ein Drittel bei. Die Remstalkellerei eG aus Weinstadt-Beutelsbach darf sich über 2x Gold (2016 Muskateller *** Qualitätswein, 2015 Spätburgunder Qualitätswein trocken im Barrique gereift) und 1x Silber freuen, die Fellbacher Weingärtner eG über 1x Gold (2015 Fellbacher Lämmler Syrah Barrique trocken) und 4x Silber. Eine weitere Goldmedaille ging an das Weingut Kuhnle aus Weinstadt-Strümpfelbach (Schillersekt Brut Flaschengärung) und eine Silbermedaille an das Fellbacher Weingut Johannes B. Ebenfalls mit Silber ausgezeichnet, wurde ein Wein des Ludwigsburger Weinguts Herzog von Württemberg, das Mitglied im Tourismusverein Remstal-Route ist.

Weitere Informationen erhalten Sie hier