Mittwoch, 13.12.17, 15:38 Uhr

Querschnitt 2017 & Herzklopfen!

Jahresausstellung des Gmünder Kunstvereins vom 15. Dezember bis 21. Januar & Schmuckausstellung der Gruppe CANDIS am 16./17. Dezember

Querschnitt 2017. Jahresausstellung des Gmünder Kunstvereins

Nach guter Gepflogenheit gastiert zum Jahreswechsel der Gmünder Kunstverein in der Prediger-Galerie mit dem „Querschnitt“. In der aktuellen Auflage zeigen die künstlerisch aktiven Mitglieder ihre neuesten Arbeiten – und machen, nomen est omen, dem Ausstellungstitel alle Ehre.

Wie beim Blick durch ein Kaleidoskop eröffnet der „Querschnitt“ viele Dimensionen und Sichtweisen: über die Vielfalt künstlerischen Schaffens in Schwäbisch Gmünd und der Region; über aktuelle Themen der Kunst; und über das breite Spektrum künstlerischer Ausdrucksmöglichkeiten und Techniken. Junge Künstler sind in der Ausstellung ebenso vertreten wie arrivierte. Malerei hängt neben Grafik und Zeichnung, Gegenständliches neben Abstraktem, Skulptur findet sich neben Schmuck. Die Vielfalt bringt es mit sich, dass auch die unterschiedlichsten Genres versammelt sind: Neben den Themen Landschaft und Stillleben finden das Porträt und der Akt ihren Platz. Und die eher nachdenkliche, intellektuelle Arbeit steht gleichberechtigt neben dem Werk, das durch Vitalität und Emotionalität überrascht.

Termin: Eröffnung am Freitag, 15. Dezember 2017, 19 Uhr; Ausstellung bis 21. Januar 2018, Di, Mi, Fr 14 – 17 Uhr, Do 14 – 19 Uhr, Sa & So 11 – 17 Uhr (Heiligabend, Silvester, Neujahr geschlossen)

Ort: Galerie im Prediger, Schwäbisch Gmünd


***

Herzklopfen! Schmuckausstellung der Gruppe CANDIS

„Herzklopfen“, das diesjährige Motto der Gmünder Schmuckgruppe, wird von den acht Mitgliedern ganz unterschiedlich interpretiert. So ist beispielsweise das Schmuckstück von Goldschmiedemeisterin Katharina Kolb geflochten wie ein Teppichklopfer, jedoch in Herzform, und Sabine Linke hat mit dem Hammer in die Rückseite eines breiten Silberarmreifs ein Herz geklopft. Diese und weitere Schmuckarbeiten von Anke Fischer, Katharina Kolb, Sabine Linke, Iris Schamberger, Frank Schwope, Katrin Wacker, Barbara Weiss und Christiane Wendt sind in der zweitägigen Ausstellung zu bewundern.

Gastausstellerin Angelika Huber Sommer verwendet für ihre phantasievollen Bilder Fundstücke wie eine ausgeschnittene Hieronymus-Bosch-Illustration, reizvolle Verpackungen oder ein Stück Spitze, die sie zu überraschenden Collagen kombiniert.

Termin: Samstag, 16. Dezember, 10 - 20.30 Uhr & Sonntag, 17. Dezember 2017, 11 - 18 Uhr

Ort: Kulturzentrum Prediger, Refektorium, Schwäbisch Gmünd

Eintritt frei

***
Touristinformation Schwäbisch Gmünd
Marktplatz 37/1
73525 Schwäbisch Gmünd
Tel. 07171 – 603 42 50
Fax 07171 – 603 42 99
tourist-info@schwaebisch-gmuend.de

Weitere Informationen erhalten Sie hier